Web-Seminar „E-Rechnung 2020“

29.05.2020 | E-Payment, E-Rechnung, Events

Behörden und Lieferanten auf Zukunftskurs

webinar e-rechnung 2020

E-Rechnung 2020: Nach den Behörden erreicht am 27.11.2020 die E-Rechnungspflicht schließlich auch die Lieferanten und Dienstleister der öffentlichen Verwaltung. Doch zeigt sich in unserer täglichen Beraterpraxis, dass es noch zahlreiche offene Fragen gibt, die dringender Klärung bedürfen. Die Gesetze sind oft unverständlich und es fehlen klare Ansprechpartner. Wir liefern die Antworten!

In unserer kostenlosen Praxis-Webinarreihe „E-Rechnung 2020“ möchten unsere E-Rechnungs-Experten Ihnen alle relevanten Informationen zu rechtlichen und organisatorischen Anforderungen der E-Rechnung vermitteln, Hilfestellung für die Umsetzung der gesetzlichen Regelungen geben und einen Erfahrungsaustausch zu bereits vorliegenden Umsetzungen und Lösungen bieten.


Was sind die zentralen Themen unserer Praxis-Webinare „E-Rechnung 2020“?

Zentrale Inhalte unseres Webinarreihe sind das Aufzeigen der Vorteile der Umstellung auf die elektronische Rechnungslegung, für Behörden, insbesondere aber auch für Auftragnehmer der öffentlichen Verwaltung und alle anderen Unternehmen, der Privatwirtschaft, die von einer automatisierten Buchhaltung profitieren wollen. Wir möchten die häufigsten Fragen von Behörden und Unternehmen beantworten und Sie praxisnah bei der Umsetzung der gesetzlichen Regelungen voranbringen sowie gemeinsam innovative Lösungen besprechen.

Wir freuen uns daher ganz besonders, wenn Sie die Vorträge unserer E-Rechnungs-Experten zahlreich virtuell besuchen:

19. Juni 2020 Praxis-Webinar – 11 bis 12 Uhr

E-Rechnung 2020 – Behörden auf Zukunftskurs

Daniela Riegler (Schütze AG) Timo Benker (Schütze AG) 

Die Umstellung auf E-Rechnungen verändert Ihre Rechnungsbearbeitungsprozesse und ermöglicht erste Schritte zur Standardisierung. Doch wie schafft man den Change von der Papierrechnung zur digitalen Rechnung? Und wie kann ich das Potenzial das vielversprechenden Pan-European Public Procurement OnLine Projekts (kurz PEPPOL) im B2G-Bereich nachhaltig nutzen?

Erfahren Sie in unserem Expertentalk:

  • Was müssen Behörden der Umstellung auf die E-Rechnung beachten?
  • Was ist PEPPOL und wie kann meine Organisation davon profitieren?

Anmeldung für das Webinar am 19. Juni

03. Juli 2020 Praxis-Webinar – 11 bis 12 Uhr

 E-Rechnung 2020 – Lieferanten & Unternehmen auf Zukunftskurs

Daniela Riegler (Schütze AG), Timo Benker (Schütze AG) 

Am 27.11.2020 ist es so weit: Ihr Unternehmen ist verpflichtet, Rechnungen elektronisch an die öffentliche Verwaltung zu stellen! Bund und Länder können elektronische Rechnungen bereits empfangen und verarbeiten. Doch wie weit ist Ihr Unternehmen bei der Umstellung? Derzeit sind E-Rechnungen über das durch die jeweilige Behörde genutzte Verwaltungsportal einzeln einzureichen. Wäre es nicht einfacher, diesen Prozess unabhängig vom Rechnungsempfänger, zu zentralisieren und für künftige Rechnungen zu automatisieren? Hier bietet sich das vielversprechende Pan-European Public Procurement OnLine Projekt (kurz PEPPOL) als nachhaltige Lösung an.

Erfahren Sie in unserem Expertentalk:

  • Was bedeutet die Umstellung auf E-Rechnung generell und wie können Sie die Potenziale für Ihr Unternehmen nutzbar machen?
  • Was ist PEPPOL und wie kann ich es in diesem Zusammenhang profitabel nutzen? Erfüllt mein Unternehmen die Voraussetzungen, um mitzumachen und lohnt sich das?

Anmeldung für das Webinar am 3. Juli 

Schütze AG: die E-Rechnungsexperten

Bereits seit Beginn des Gesetzesbeschlusses zur E-Rechnung unterstützen wir sowohl fachlich und konzeptionell als auch operativ maßgeblich Behörden und deren Auftragnehmer bei der Einführung der E-Rechnung in Deutschland. Unseren breiten Erfahrungsschatz und das dabei gewonnene Know-how konnten wir Behörden sowie deren Auftragnehmern, wie Lieferanten und Dienstleistern gewinnbringend mit auf den Weg geben. Außerdem entwickelten wir die praktische XR-Suite, eine umfassende Toolbox, die bei der Erstellung, Visualisierung, Prüfung und revisionssicheren Archivierung elektronischer im gesetzlich geforderten Format XRechnung unterstützt. Hierbei begleiten wir als partnerschaftlicher Experte die folgenden Themenfelder:

  • Erstellung des Architekturkonzepts E-Rechnung für die Bundesverwaltung und das Land Bremen,
  • Umsetzung einer Zentralen Rechnungseingangsplattform für den Bund (mehr Informationen zum Teilprojekt erhalten Sie hier),
  • Einführung und Roll-Out der E-Rechnung in der unmittelbaren Bundesverwaltung (mehr Informationen zum Teilprojekt erhalten Sie hier),
  • Einführung der E-Rechnung im Freistaat Sachsen sowie
  • die Einführung der E-Rechnung im eigenen Geschäftsbereich.

Hier geht es zu den Erfolgsgeschichten.

Ihre Ansprechpartnerin

Elina Deblitz

Elina Deblitz

E-Rechnung

Elina Deblitz ist Teamleiterin im Bereich Project & Process Management. Sie ist Expertin bei allen Fragen rund um die E-Rechnung.

E-Mail schreiben 

Das könnte Sie auch interessieren