Die eRechnung kommt - Etappenerfolg im Freistaat Sachsen

Gesamtkonzeption der elektronischen Rechnung für Behörden des Freistaates Sachsen abgeschlossen

Die am 26. Mai 2014 in Kraft getretene EU-Richtlinie 2014/55/EU verpflichtet öffentliche Auftraggeber zum Empfang und zur Verarbeitung elektronischer Rechnungen. Bis zum 18. April 2020 ist diese Verpflichtung durch die Bundesländer umzusetzen.

Der Freistaat Sachsen hat in einer Gesamtkonzeption, die mit Unterstützung der Schütze Consulting AG erstellt wurde, die Rahmenbedingungen für die technische Umsetzung der elektronischen Eingangsrechnung im Freistaat Sachsen gemäß den rechtlichen Regelungen der EU festgelegt. Ziel der Einführung der eRechnung in den Ressorts und Behörden des Freistaates Sachsen ist es, die Vorteile der elektronischen Rechnungsstellung mit einer schlanken und effizienten Lösung unter größtmöglicher Nachnutzung der vorhandenen Basiskomponenten des Freistaates Sachsen zum Empfang und zur Verarbeitung elektronischer Rechnungen zu ermöglichen.

Eine wesentliche Grundlage für die Empfehlung der Gesamtkonzeption der eRechnung im Freistaat Sachsen bildete eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, die durch die Schütze Consulting AG und Bonpago GmbH erstellt wurde. Dabei wurden die Einsparpotenziale durch die Einführung elektronischer Rechnungsverarbeitung in Bezug zu den Kosten für verschiedene Nutzungsszenarien berechnet. Im Ergebnis wurde dem Freistaat empfohlen, zentrale Komponenten zur Prüfung, Freigabe und Langzeitspeicherung bereitzustellen. Für den Eingang elektronischer Rechnungen kann die zentrale Rechnungseingangsplattform des Bundes nachgenutzt werden.

Mehr Informationen zum zentralen Rechnungseingang des Bundes finden Sie hier.

Darüber beinhaltet die Gesamtkonzeption praktische Empfehlungen zur Umsetzung und Einführung der eRechnung anhand konkreter Vorschläge für die Entwicklung, Abnahme und den Roll-out der Komponenten.

Damit ist der Weg frei für die technische Umsetzung des Empfangs und der Verarbeitung elektronischer Rechnungen im Freistaat Sachsen.

Weitere Informationen zum eRechnungsprojekt des Freistaates Sachsen finden Sie unter: http://e-rechnung.sachsen.de/.


Ihr Ansprechpartner

Philipp Ruelke Berater