Einführung von Onlinezahlungen über die ePayment-Plattform ePayBL in der Staatsgalerie Stuttgart

Schütze AG unterstützt die Staatsgalerie Stuttgart bei der Einführung einer ePayment-Plattform

Die Staatsgalerie Stuttgart gehört mit ihrem reichen Bestand an Gemälden und Plastiken vom 14. bis 21. Jahrhundert zu den meistbesuchten Museen in der Bundesrepublik. Ihr Hauptsammelgebiet ist die Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Staatsgalerie betreibt einen erfolgreichen Webshop, über den Eintrittstickets sowie Tickets für Führungen und Veranstaltungen erworben werden können.

Um die Zahlungen der Kundinnen und Kunden bequem zu gestalten, moderne Zahlverfahren anzubieten und Buchungen medienbruchfrei bis direkt in den Landeshaushalt vornehmen zu können, wurde die Einführung von Onlinezahlungen über die ePayment-Plattform der öffentlichen Verwaltung ePayBL erwogen. Für das Projektmanagement bei der Einführung wurde eine Partnerin ausgewählt, die über eine umfangreiche Expertise bei der Begleitung von Projekten in der öffentlichen Verwaltung verfügt und zudem fundierte Kenntnisse über die ePayBL einbringen konnte: die Schütze AG.

Die Schütze AG betreute die Staatsgalerie während des gesamten Projektverlaufs von der ersten Phase des Projekts bis hin zur Produktivsetzung intensiv und partnerschaftlich. Aufgrund der langjährigen Erfahrung der Schütze AG mit ePayment Projekten stand sie jederzeit als zuverlässige Ansprechpartnerin zur Verfügung. Die umfassende Unterstützung und Beratung durch die Schütze AG ermöglichte es, das Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.


Ihr Ansprechpartner

Martin Rebs