Was ist Process Mining?

Prozesse analysieren, verstehen und optimieren

Die Entdeckung von Prozessen mittels Process Mining erfolgt aus den Rohdaten der genutzten Systeme heraus. Dadurch werden die tatsächlich gelebten Prozesse transparent aus systemgenerierten Daten heraus visualisiert und Optimierungspotenziale durch Machine-Learning-Algorithmen aufgezeigt. Darüber hinaus bieten Process-Mining-Werkzeuge auch „Predicitive Methodiken" an, die aufzeigen, welche Prozessvarianten auf den letzten Prozessschritt des noch offenen Falls mit welchen Abschlussmöglichkeiten folgen können.


Process Mining Grafik 1
Auf Basis von harmonisierten Rohdaten ermöglicht Process Mining die Erfassung des Ist-Prozesses, der die objektive Grundlage zur Prozess­optimierung bietet. 

Das Vorgehen bei Process-Mining ist iterativ, bei dem sukzessive aus dem entdeckten Ist-Prozess der Soll-Pro­zess erschlossen wird. Bei vorhandenen Prozessdokumentationen werden diese als Referenzmodell herangezogen, um als Maßstab für Verbesserungen zu dienen. Begleitet werden die Analysen von Data-Scientists, Experten der betrachteten Fachdomänen, operati­ven Spezialisten der Vorgänge und den Haltern der Daten. 


Process Mining Grafik 2
Mit objektiven Aussagen den Soll-Prozess abgleichen und den Ist-Prozess optimieren. 

Dieser Auszug ist im HCM Magazin, 10. Jg., 03/2019 erschienen. Gern senden wir Ihnen den vollständigen Artikel kostenfrei im PDF-Format per E-Mail zu. Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Franco Bettels